Preisverleihung – Menschen mit Hintergrund

Erstmals in diesem Jahr wurde von der Universität Regensburg ein Preis für „Menschen mit Hintergrund“ verliehen, welcher vom BMW-Werk Regensburg gestiftet wurde. Der Preis wurde an Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund verliehen, die sich besonders für Brücken zwischen Deutschland und ihren Herkunftsländern einsetzen.

Voller Stolz können wir hiermit verkünden, dass Louis Siewe, der Begründer der Stiftung GlobalEduPals i.G., den mit 15.000 Euro dotierten Hauptpreis erhielt. Louis war 1999 als 17-jähriger Junge von Kamerun nach Deutschland gekommen. Jena wurde seine neue Heimat, in der er sich schnell einlebte, sein Abitur erwarb und mittlerweile kurz vor dem Abschluss seines Studiums zum Wirtschaftsingenieur steht.

Die Auszeichnung wurde am 12.12.2014 von Prof. Dr. Udo Hebel, dem Präsidenten der Universität Regensburg, überreicht.

Bereits 2004 gründete Louis den Verein „Festival de Colores„, mit dem jährlich ein anderer Kulturraum vorgestellt wird. Dieses einwöchige Festival ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Kulturlandschaft in Jena geworden.

Das größte Projekt von Louis ist derzeit der Aufbau der Stiftung GlobalEduPals. Hierzu wurden schon vielseitige Kontakte zu Unternehmen und Wirtschaftsinstituten in Deutschland sowie in Kamerun aufgenommen und Projekte wie Interface ins Leben gerufen.

weitere Links:

Pressemitteilung der Universität Regensburg vom 16.12.2014
TV Aktuell – Fernsehen für Ostbayern
Bayerischer Rundfunk – Oberpfalz
Mittelbayerische Zeitung

kamerunische Weihnachtsfeier – der Bericht

Benefizveranstaltung für Bildungschancen in Afrika

La Gorrita und GlobalEduPals (Stiftung in Gründung) luden am 28. November 2014 Unterstützer und Interessenten in die Rathausdiele ein, um ihre Projekte vorzustellen.

Die Feier begann mit einem Sektempfang und einer Präsentation zu Gepflogenheiten und Besonderheiten des Weihnachtsbrauchs in Kamerun. Weitere Präsentationen galten der Vorstellung der Stiftungsziele und Projekte. Es gab Hintergründe zum IT-Projekt Interface zu erfahren, das in Kooperation mit dem Jenaer Unternehmen DAKO durchgeführt wird und jungen Studenten in Kamerun  praktische Arbeitserfahrung in Unternehmen und spezialisierte Programmierkenntnisse vermittelt. GlobalEduPals setzt sich außerdem gemeinsam mit der Kaffeerösterei Markt 11 in Jena dafür ein, faire Rahmenbedingungen für den Verkauf des von Kleinbauern erzeugten Kaffees in Nordwestkamerun zu etablieren.

Die Gäste konnten in entspannter Runde die Mitwirkenden von GlobalEduPals kennenlernen und Fragen zu den einzelnen Projekten stellen. Alle warteten ganz gespannt auf das kamerunische Weihnachtsbuffet: gebratene Bananen, Ndole und Hühnchen mit Erdnusssoße und zahlreiche weitere leckere Spezialitäten. Viele der Gäste kamen zum ersten Mal in den Genuss afrikanische Gerichte zu probieren.

Ziel der Veranstaltung war es, Sponsoren für die Gründung der Stiftung sowie für die verschiedenen Bildungsprojekte in Kamerun zu gewinnen.

Allen Sponsoren gilt ein herzlicher Dank!!!

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Kaffeerösterei Markt 11, den Fashionstore Del Corazón und die Stadtverwaltung Jena.

Wer noch ein besonderes Geschenk für Weihnachten benötigt, kann gern die Projekte der Initiative unterstützen und kamerunischen Cola-Kaffee, Weißen Pfeffer aus dem Penjatal oder eine kleine Postkartenserie im Markt 11 oder im Fashionstore Del Corazón erwerben. Der Erlös fließt in die Projekte.

Wer mehr Informationen zu unseren Projekten sucht, findet diese im Internet auf unserer Webseite unter www.globaledupals.org oder im Markt 11 – hier läuft gerade eine kleine Fotoausstellung mit Eindrücken zu Land, Leuten und Projekten.

Veröffentlicht unter News

kamerunisches Weihnachten

unser Programm in der Rathausdiele

kamerunisches Weihnachten

kamerunisches Weihnachten

Freitag, 28.11.2014

ab 18:30 Uhr:

Sektempfang in der Rathausdiele in Jena

ab 19:00 Uhr:

Begrüßungsworte und Vorstellung der Stiftungsidee. Gewinnen Sie einen Eindruck von unseren Projekten.

ab 20:00 Uhr:

Buffet mit kamerunischen Spezialitäten wie gebratene Bananen, Ndole oder Hühnchen mit Erdnusssoße

Begleitet wird unser Programm von afrikanischer Musik.

ab 22:30 Uhr: Party mit afrikanischem DJ

Kartenvorverkauf bei

Kaffeerösterei Markt 11 und Modeboutique Del Corazón

Eintritt Buffet: Mindestspende 20 Euro
Eintritt Party ab 22:30 Uhr: 5 Euro p. P.

Samstag, 29.11.2014

Starten Sie den Tag mit einem „Kamerunischen Frühstück“ in der Kaffeerösterei Markt 11 in Jena. Probieren Sie original kamerunischen Kaffee von den Kleinbauern unseres Kaffeeprojekts. Eine Bilderausstellung gibt weitere Einblicke in unsere Projektarbeit. Die Einnahmen der beiden Tage fließen in unsere Projekte und die Stiftungsgründung.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Die Initiatoren Louis Destin Siewe und Janine Adamczyk, im Namen des gesamten Teams von GlobalEduPals.

Helfen Sie mit!

GlobalEduPals ist eine gemeinnützige Stiftung in Gründung mit Sitz in Jena/Deutschland. Wir agieren politisch und religiös neutral. Wir haben schon viel erreicht und wollen mit Ihrer Unterstützung noch viel mehr bewegen! Momentan finanzieren wir uns über Spenden und kurzfristige projektgebundene Fördermittel. Dies reicht leider nicht aus, um den dauerhaften Erfolg unserer Projekte zu sichern, auch wenn sich diese langfristig selbst finanzieren sollen. In diesem Zusammenhang steht auch die offizielle Gründung unserer Stiftung noch aus, denn dazu fehlt uns noch ein Teil des notwendigen Grundkapitals. Unsere Tätigkeiten werden deshalb momentan über den vom gleichen Team gegründeten rechtskräftigen, gemeinnützigen Partnerverein La Gorrita e.V. verwirklicht.

Bitte unterstützen Sie uns mit Spenden oder Zustiftungen:

La Gorrita.e.V.
Stichwort: GlobalEduPals
Kontonummer: 3041880308
BLZ: 830 944 54
Volksbank Saaletal
IBAN: DE59830944543041880308
BIC: GENODEF1RUJ

auch so können sie helfen:

  • SIE haben Interesse an Afrika und möchten bei uns mitarbeiten?
  • SIE haben medizinische Fachkenntnisse oder Erfahrung als Sporttrainer, und sind bereit, diese im Kurzzeiteinsatz vor Ort oder online von Deutschland aus weiterzugeben?
  • SIE kennen Bildungseinrichtungen, Unternehmen oder gemeinnützige Organisationen, die an einer Zusammenarbeit interessiert sein könnten?

Reisebericht Kamerun Sommer 2014

Zwischen Juli und August 2014 entsandten La Gorrita e.V. und die Partnerstiftung (i.G.) GlobalEduPals drei Mitarbeiter nach Kamerun, um mit Partnern vor Ort neue Projekte zu besprechen und zu entwickeln: Janine Adamczyk, Louis Siewe und Karsten Jahn. Diese Reise wurde von der Stiftung Nord-Süd-Brücken finanziell unterstützt und hat ihr Ziel nicht verfehlt. In mehreren tausend zurückgelegten Kilometern lernten die drei nicht nur ganz verschiedene Regionen des tropischen Kameruns kennen, sondern haben sich auch in vier unterschiedlichen Themenbereichen mit den lokalen Gegebenheiten vertraut gemacht und neue Projektpartner gefunden. Hierzu zählen:

Ausstattung von Krankenhäusern und medizinischen Stationen auf dem Land – Ausbildungsstand des Personals

Partnergespräche mit Führungspersonal des St. Elizabeth General Hospital in Shisong

Arzteinsatz und Besichtigung zahlreicher Krankenhäuser

St. Elizabeth General Hospital in Shisong

St. Elizabeth General Hospital in Shisong

St. Elizabeth General Hospital in Shisong

St. Elizabeth General Hospital in Shisong

Arzteinsatz

Arzteinsatz

Besichtigung Krankenhaus

Besichtigung Krankenhaus

Ausbildungssituation von Kaffeebauern – Schwierigkeiten bei der Vermarktung von Kaffeebohnen – Methoden des Kaffeeanbaus

Besuch von Kaffeekooperativen im Nordwesten Kameruns

Kaffeekooperative

Kaffeekooperative

Kaffeeanbau

Kaffeeanbau

Arbeitsmarkt- und Ausbildungssituation in der boomenden IT-Branche

Partnerbesuch in Jaunde zur Besprechung einer IT-Konferenz, die wir im nächsten Jahr planen

Besprechung IT-Konferenz

Besprechung IT-Konferenz

Besprechung IT-Konferenz

Besprechung IT-Konferenz

Besichtigung der Université de Yaoundé I (Fachbereich Informatik)

Besichtigung Universität

Besichtigung Universität

Besichtigung Universität

Besichtigung Universität

traditionelles Heilwissen

Interview einer Heilpraktikerin aus Jaunde

Interview einer Heilpraktikerin

Interview einer Heilpraktikerin

Interview einer Heilpraktikerin

Interview einer Heilpraktikerin

Vielversprechende Ansätze und sehr motivierte Partner im Kamerun, wie Agro-PME oder MIDECD aus Jaunde, veranlassen uns, in den nächsten Jahren neben den bisherigen erfolgreichen Aktivitäten in der Bildungszusammenarbeit im IT-Bereich auch auf diesen Feldern aktiv zu werden. Erste Vorbereitungen hierzu wurden in Kamerun getroffen und werden auf einer weiteren Reise bereits im November 2014 vertieft. Hierbei werden wir von Vertretern der Ernst-Abbe- Fachhochschule Jena begleitet.

Haben Sie Interesse an diesen Projekten, möchten sich genauer darüber informieren oder uns unterstützen?

Bitte kontaktieren Sie uns:

info@lagorrita.org oder info@globaledupals.org

Alle weiteren Bilder der Reise sind auf dem GlobalEduPals Flickr Account zu finden.

Gespräch im Thüringer Wirtschaftsministerium

Treffen Thüringer WirtschaftsministeriumAm 11.06.2014 fand im Thüringer Wirtschaftsministerium ein Sondierungsgespräch zwischen Vertretern der GlobalEduPals Stiftung i.G. und dem Abteilungsleiter für Arbeitsmarktpolitik und berufliche Bildung, Herrn Prof. Behr, statt.

Seitens des Wirtschaftsministerium besteht großes Interesse den Bildungsstandort Thüringen gerade auch für afrikanische Studenten und Fachkräfte im allgemeinen attraktiv zu machen. Denkbar ist dabei die Unterstützung von Projekten, die Kontakte zwischen Thüringer Unternehmen und Studenten während ihres Studiums ermöglichen.

Gerade in diesem Bereich kann GlobalEduPals durch ihr bestehendes Netzwerk und Expertise einen großen Beitrag leisten.

Fördermöglichkeiten für die neue bevorstehende Förderperiode 2015 werden geprüft.

Spendenaktion für Projekt Interface

Als Partnerorganisation von La Gorrita e.V. unterstützt GlobalEduPals die Finanzierung des Projektes Interface.

Worum geht es?

Afrika wächst! Der andauernde Boom in der ITK-Branche lässt momentan eine Mittelschicht entstehen, die die wirtschaftliche Stabilität in vielen afrikanischen Ländern bedeutend voranbringt.

Jedoch ist die Lage der jungen Unternehmen die diese Entwicklung ermöglichen sehr kritisch, da sie nicht viele ausreichend ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung haben. So auch in Kamerun.

Wie können Sie unterstützen?

Mit unserem Projekt möchten wir jungen kamerunischen IT-Studenten eine zusätzliche und umfassende Praxisausbildung vor Ort gewährleisten und damit eine Basis für nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum schaffen.

Ihre Spende über die Spendenplattform Betterplace.org trägt zur Finanzierung dieses Projektes bei.

Vielen Dank

Sondierungsgespräch Wirtschaftsförderung Sachsen

Wirtschaftsförderung

v.l.n.r. Dr. Thomas Richter, Michael Lohse, Karsten Bassi, Doreen Becker, Louis Siewe, Karsten Jahn, Peter Nothnagel

Am 14.04.2014 fand bei der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH in Dresden ein Sondierungsgespräch über die zukünftige Zusammenarbeit mit unserer Stiftung i.G. statt.

Seitens der Wirtschaftsförderung bestand ein großes Interesse Chancen und Möglichkeiten auszuloten, um sächsischen Unternehmen einen Zugang zum afrikanischen Markt zu verschaffen. Unsere Stiftung bietet dafür gute Vorraussetzung, insbesondere durch die langfristig geplanten Veranstaltungen wie das IT-Symposium und die African Opportunities Week. Gern ist man bei der Wirtschaftsförderung bereit, sich auf diesen Plattformen mit zu repräsentieren.

Wir sind erfreut darüber in der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH einen kompetenten Partner für die weitere Verfestigung unseres Stiftungsanliegens gefunden zu haben.

Laufen für GlobalEduPals

IMG_7394

v.l.n.r.
Louis Siewe, Andrew Liston (alias Chunky), Karsten Bassi

GlobalEduPals ist erfreut darüber bekannt geben zu können, Andrew Liston (eher bekannt unter dem Spitznamen Chunky) als Werbeträger für unsere Stiftung gewonnen zu haben. Chunky wird zukünftig die Stiftung auf seinen Laufsportsachen deutlich für Außenstehende präsentieren und damit unseren Bekanntheitsgrad erhöhen.

Chunky ist kein Unbekannter in der Laufszene. Auf folgende Erfolge kann er bereits zurückgreifen:

Wir freuen uns in ihm einen Botschafter des Sports für unsere Idee und Vision gefunden zu haben und wünschen ihm für alle zukünftigen sportlichen Ereignisse alles Gute und viel Erfolg.

Veröffentlicht unter News

Treffen Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen

IMG_6986Zur weiteren Vertiefung der Partnerschaft zwischen dem Land Thüringen und GlobalEduPals, fand am 11.Februar ein erstes Kennenlerngespräch mit Vertretern der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) in Erfurt statt. Ziel dieses strategischen Treffens war es, gemeinsame Interessen zu definieren und den Rahmen einer Kooperation festzulegen.

Zum Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen thüringischen und afrikanischen Unternehmen wurden gemeinsame Projekte abgesprochen und eine Agenda angestoßen. Momentan gibt es nur sehr wenig Interesse von hiesigen Unternehmen an afrikanischen Märkten, so Hans-Jörg Hoffmann, Teamleiter von Thüringen International. Mit Hinblick auf das stetig wachsende Potenzial afrikanischer Unternehmen und Märkte ist dies jedoch ein ernst zu nehmendes Versäumnis und sollte möglichst bald nachgeholt werden.

Im kommenden Jahr sind Informationsveranstaltungen mit dem Schwerpunkt afrikanische Märkte und die Belebung eines Netzwerkes zwischen Thüringen und Afrika geplant.

Abschlusspräsentation – Prototypenseminars

IMG_6853GlobalEduPals war neben vier Praxispartnern in diesem Jahr Projektpartner des Prototypenseminars an der Bauhaus-Universität Weimar.

Das Prototypenseminar richtet sich an Studierende die in interdisziplinärer Teamarbeit an unterschiedlichen realen Themenstellungen in innovativen Feldern arbeiten. In unserem Team arbeiteten drei Studierende der Medienwissenschaften der Bauhaus-Universität Weimar selbständig an einer Aufgabenstellung zur African Opportunities Week.

Die Abschlusspräsentation der Seminarergebnisse fand am 5. Februar 2014 in der Bauhaus-Universität Weimar statt. Vor einem Publikum aus Seminarteilnehmer, Lehrenden und Praxispartnern präsentierten die Gruppen ihre Ergebnisse.

Inhalt der Präsentation unserer Gruppe waren die Herangehensweise an ihre Aufgabenstellung und die Zusammenarbeit mit uns als Stiftung. Als praktisches Ergebnis erhielten wir zwei Logovorschläge für unser langfristiges Projekt, die African Opportunities Week. Zum Abschluss des Semesters werden wir außerdem einen Coperate Identity Ratgeber als theoretisches Ergebnis des Seminars erhalten.

Im Anschluss an die Präsentationen kam es bei einem gemütlichen Ausklang des Abends und gutem Essen zu interessanten Gesprächen zwischen den Gästen und Seminarteilnehmern. Alles in allem war es eine schöne Veranstaltung, genauso wie die Zusammenarbeit mit den Studierenden. Die uns viel Spaß gemacht hat! Wir hatten die Möglichkeit neue Einblicke zu erhalten, wofür wir uns sehr bei allen Beteiligten bedanken!