Kamerunische Könige auf Deutschland-Visite vom 29.4.-13.5.2017

Gemeinsam mit einer Delegation aus Wissenschaft und Wirtschaft besuchen vom 29. April bis 13. Mai 2017 zehn traditionelle Könige aus Kamerun Deutschland. Als Repräsentanten der mehr als 60 Haupt-Chefferien trifft die Delegation im Namen der althergebrachten kamerunischen Kommunalverwaltung mit hiesigen VertreterInnen der Bundes- und Länderpolitik sowie von Wissenschaft und Wirtschaft zusammen. Getragen wird dies von dem Wunsch, künftig der Kommunalebene in den bilateralen Beziehungen zwischen Kamerun und Deutschland mehr Bedeutung beizumessen. Die Reise beinhaltet Veranstaltungen in Berlin, Leipzig, Chemnitz, Zwickau und Dresden, Jena, Erfurt sowie Eisenach. Die Gesamtteilnehmerzahl wird 30 Personen (10 Könige, 10 Unternehmer der Branchen Agroindustrie, IT, Bau/erneuerbare Energien) und 10 weitere Personen (u.a. Projektmanager, Rektoren kamerunischer Universitäten etc.) betragen.
Mit diesem Besuch ist unser Wunsch verknüpft, den bilateralen Beziehungen zwischen Kamerun und Deutschland einen bedeutsamen Faktor hinzuzufügen, der bisher auf deutscher Seite zu wenig Berücksichtigung findet. Die Delegation setzt sich für mehr Verständnis über den besonderen Einfluss der Chefferie auf das Gelingen von Entwicklung, auf kommunale Partnerschaften und nicht zuletzt auf die daran beteiligte Bevölkerung ein. Es soll ein entwicklungspolitischer und ein interkultureller Dialog angestrengt werden, der neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit auslotet.Zudem werden Fragen kolonialer Verantwortung erörtert.

Veröffentlicht unter News